Tipps zur Kündigung per Kündigungsschreiben

1.
Vertragstyp eingeben oder auswählen
2.
Informieren und Kündigungsschreiben schnell mit dem Generator erstellen

Kreditkarte kündigen

 
Eine Kreditkarte gehört zum alltäglichen Leben heute genauso dazu wie ein Handy. Und angesichts der vielen günstigen oder sogar kostenlosen Kreditkarten ist es nicht unüblich, dass man sogar zwei oder mehrere Karten sein Eigen nennt. Dennoch gibt es Situationen, in denen man die Kreditkarte kündigen will, sei es, weil man selbst der Meinung ist, zu viele Karten zu besitzen, weil man mit dem Kartenunternehmen an sich nicht mehr zufrieden ist oder weil die zu zahlende Grundgebühr zu hoch ist.

Adressierung Wer eine Kündigung seiner Kreditkarte in Angriff nehmen möchte, muss bereits beim Kündigungsschreiben einiges beachten. Vor allem muss darauf geachtet werden, dass die Kündigung unterschrieben ist und auch an den richtigen Adressaten geht. Denn die meisten Verbraucher haben ihre Kreditkarte über ihre kontoführende Bank erhalten und insoweit eine Master- bzw. Visa-Card in ihrem Portemonnaie. Da Master bzw. Visa lediglich als Kartengesellschaften fungieren und selbst keine Kreditkarten ausstellen, muss das Kündigungsschreiben an die jeweilige Bank gehen, bei der seiner Zeit die Karte beantragt wurde. Anders indes sieht es aus, sollte die Kreditkarte beispielsweise von American Express ausgestellt worden sein. Wenn Kartenbesitzer für diese Karte eine Kündigung schreiben wollen, muss sie auch direkt an American Express gerichtet sein.

Kündigungsfrist Dabei ist, unabhängig um welche Kreditkarte es sich handelt, keine Kündigungsfrist mehr zu beachten. Bis vor einigen Jahren galten bei den Banken und Kreditkartenunternehmen sehr uneinheitliche Kündigungsfristen, die mit der Zahlungsdiensterrichtlinie (auch Payment Service Directive: kurz PSD genannt) aufgehoben wurden. Nunmehr können Verbraucher quasi zu jeder Zeit ihren Kreditkartenvertrag kündigen. Sogar die Jahresgebühr wird bei einer Kreditkartenkündigung anteilsmäßig erstattet, sollte die Kündigung unterjährig, also vor Ablauf des Jahres, erfolgen. Selbstverständlich gilt diese Regelung natürlich nur für Kreditkarten mit einer zu zahlenden Jahresgebühr.

Wichtige Punkte im Kündigungsschreiben für eine Kreditkarte
  • Adresse und Anschrift vom Kartenbesitzer und vom ausstellenden Unternehmen.
  • Nummer der Kreditkarte
  • Kündigungszeitpunkt
  • Widerrufung der Einzugsermächtigung, welche man der Kreditkartengesellschaft gegeben hat.
  • Eigenhändige Unterschrift


Mit Abschicken der Kündigung bzw. mit der entsprechenden Bestätigung durch das Kartenunternehmen darf der Karteninhaber seine Kreditkarte nicht mehr zum Bezahlen nutzen. Vielmehr muss er die Kreditkarte unbrauchbar machen, in dem er den Magnetstreifen beschädigt. Anschließend ist die Karte der Bank zurückzugeben.
Amex-Karten bzw. Karteninhaber, die Kunden einer Direkt-Bank sind, müssen ihre Karte dem Unternehmen direkt zurückschicken, am besten mit Einschreiben gegen Rückschein.

Bevor ein Kreditkartenbesitzer die Kündigung schreibt und an das Kartenunternehmen schickt, sollte er, sofern er auf eine Kreditkarte angewiesen ist, auf alle Fälle bereits einen neuen Kartenvertrag unterschrieben und die neue Kreditkarte in Händen haben. Eine Kreditkarte ist für viele Dinge im alltäglichen Leben nützlich, da sie gerade für Bezahlvorgänge im Internet und auf Reisen als ein sicheres Zahlungsmittel gilt.

 
Kündigungserinnerung per Email bekommen.
Email :

Datum :

Nachricht die Du bekommen möchtest :
Mit Klick bestätigen Sie die Nutzungsbedingungen(kostenlos) gelesen und verstanden zu haben.

Suchen

Diese Website durchsuchen:

Neueste Kommentare