Tipps zur Kündigung per Kündigungsschreiben

1.
Vertragstyp eingeben oder auswählen
2.
Informieren und Kündigungsschreiben schnell mit dem Generator erstellen

Kündigung Lastschriftverfahren

 




Grundlagen und Form der Kündigung eines Lastschriftverfahrens Innerhalb der Geldinstitute gilt das Lastschriftverfahren als eine Form des bargeldlosen Geldverkehrs. Sobald aufgrund einer erteilten Vollmacht auf das Konto eines Kunden bei einem Geldinstitut zugegriffen wird um eine bestehende Fälligkeit zu bedienen ist von einem Lastschriftverfahren die Rede.

Dieser Kontobelastung kann seitens des Kunden innerhalb einer Frist von acht Wochen (europäische Zahlungsverkehrsrichtlinie) mit einer formlosen Erklärung widersprochen werden. Auch wenn der Betrag bereits abgehoben wurde muss der Betrag, die Rücklastschrift von der Bank zurück überwiesen werden.

Allerdings muss der Kunde wie auch die eigene Bank mit einem Kündigungsschreiben informiert werden, dass das Lastschriftverfahren zum Datum XX.XX.20XX vorher gekündigt wurde oder das eine Einzugsermächtigung nicht erteilt wurde. Wichtig: Es entstehen der Abuchenden Firma bei einer Rückgabe kosten, welcher der Kunde tragen muss wenn die Abbuchung rechtens war. Daher kann es im Zweifelsfalle Vorteilhaft sein erst die Firma zur Rückgabe aufzufordern. So dass diese Gebühren und mögliche Mahnungen vermieden werden können.

Es gilt:

  • 1. Ein Rechnungsempfänger kann nicht durch den Gläubiger zur Teilnahme am Lastschriftverfahren gezwungen werden.
  • 2. Auch die Einzugsermächtigung ist eine Form des Lastschriftverfahrens
  • 3. Ist in einem Vertrag ausdrücklich eine Zahlung per Lastschriftverfahren vereinbart, dann sollte nur zum Vertragsende, oder nach Nachfrage, die Einzugsermächtigung entzogen werden. Da ansonsten Konsequenzen für den Vertrag entstehen können.

Unterschieden wird dabei zwischen diesen zwei Lastschriftverfahren:
  • 1. Die einmal Lastschriftverfahren

    Wortlaut: Ich ermächtige die Firma ….. EINMALIG eine Zahlung von meinem Konto mittels SEPA Lastschrift einzuziehen, Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, EINMALIG die von der Firma ….. auf mein Konto gezogene Lastschrift einzulösen.
  • . Die wiederkehrende Lastschrift

    Wortlaut: Ich ermächtige die Firma ….. eine Zahlung von meinem Konto mittels SEPA Lastschrift einzuziehen, Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Firma ….. auf mein Konto gezogene Lastschrift einzulösen. Diese sind ebenfalls wie am Ende erläutert zu kündigen.

Lastschriftverfahren umgestellt auf SEPA-Mandat Die Beschränkung der Gültigkeit auf 18 Monate wie in alten EPC-Dokumenten für 2007/2008 wurde mit der Rulebookversion auf 36 Monate angehoben. Es besteht für die Banken und Sparkassen aber keine Verpflichtung diese Frist zu überprüfen,

Kündigungsfristen beim Lastschriftverfahren und beim SEPA-Mandat: Beim alten Lastschriftverfahren wird der Bank in der Regel noch eine Bearbeitungsdauer von einigen Tagen bis zu einer Woche eingeräumt.

Ein SEPA-Mandat kann der Zahlungspflichtige wie auch der Gläubiger jederzeit und ohne Kündigungsfrist kündigen.

Handelt es sich um eine Firmenlastschrift muss der Gläubiger spätestens einen Tag vor Fälligkeit den Widerruf tätigen.

Das Widerrufsrecht ist vertraglich zugesichert. Allerdings ist dieses vom EU-Gesetz vom Grundsatz her nicht vorgesehen. Eine Nachbesserung der Gesetze wird deshalb vom Bundesverband Verbraucherzentrale (vzbv) gefordert. Damit soll sichergestellt werden, dass die Anbieter zu einem späteren Zeitpunkt das Widerrufsrecht nicht aufheben können und damit eine Kündigung in Frage gestellt wird.

Die Gebühren für eine Nachricht an den Kunden über eine nicht eingelöste Lastschrift mangels Kontodeckung dürfen die Banken an diesen weitergeben.

Wie kann nun das Lastschriftverfahren richtig gekündigt werden? Viele Kreditinstitute (Banken und Sparkassen) halten dafür spezielle Vordrucke (Widerruf der Lastschrift/Einzugsermächtigung) für Ihre Kunden bereit. Auch für die Kündigung eines SEPA-Lastschriftverfahrens halten die meisten Banken und Sparkassen entsprechende Formulare bereit.

Ersatzweise kann auch das untige Formular verwendet werden: Es empfiehlt sich ein Versand per Einschreiben-Rückschein.

Kündigungschreiben Lastschriftverfahren Muster


»Mit dem Kündigungsgenerator, für das Lastschriftverfahren, ein Kündigungsschreiben erstellen...

Kündigungsschreiben Muster herunterladen:


Kündigungsschreiben Lastschriftverfahren Muster:

Musterstadt, den XX.XX.20XX
Firma
Strasse + Nr.
Plz + Ort
Maria Mustermann
Mustergasse 2
12346 Musterstadt

Widerruf der Einzugsermächtigung für Vertragsnummer X12345



Sehr geehrte Damen und Herren,

am XX.XX.20XX habe ich Ihnen die oben genannte Einzugsermächtigung, für den VERTRAGSNAME, erteilt. Ich widerrufe diese mit sofortiger Wirkung. Hilfsweise erkläre ich den Wiederruf zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Ich bitte Sie, mir den Erhalt dieses Schreibens und den darin enthaltenen Widerspruch schriftlich zu betätigen.

Mit freundlichen Grüßen


M.Mustermann
Maria Mustermann

Versichertennummer 123456
Betriebsnummer/KV-Nr.M124567

Kranken-und Pflegeversicherung als freiwilliges Mitglied

Sehr geehrte Damen und Herren

am XX.XX.20XX habe ich ihnen für die oben genannte Antrag eine Einzugsermächtigung erteilt.Ich widerrufe diese mit sofrtige Wirkung.
Ich werde sofort eine Dauerauftrag bei meine Bank eröffnen, Zahlungen werde ich immer am 30.des Monats an sie überwiesen.

Mit freundlichen Grüßen

X Y

 

 
Kündigungserinnerung per Email bekommen.
Email :

Datum :

Nachricht die Du bekommen möchtest :
Mit Klick bestätigen Sie die Nutzungsbedingungen(kostenlos) gelesen und verstanden zu haben.

Suchen

Diese Website durchsuchen:

Neueste Kommentare