Tipps zur Kündigung per Kündigungsschreiben

1.
Vertragstyp eingeben oder auswählen
2.
Informieren und Kündigungsschreiben schnell mit dem Generator erstellen

Kündigung bei Wüstenrot

 
Wüstenrot vertreibt unter Anderem Bausparverträge und Darlehen. Der Abschluss eines Wüstenrot Bausparvertrages soll den Erwerb von Eigentum erleichtern, da über einen längeren Zeitraum das für eine Eigentumswohnung oder Haus benötigte Kapital angespart werden kann. Hierfür werden als Anreiz Wohnungsbauprämien und andere Fördermöglichkeiten vonseiten des Staates angeboten.

Im Folgenden wird genauer erklärt wie und wann ein Vertrag mit Wüstenrot wieder gekündigt werden kann und was es dabei zu beachten gibt.

Kündigungsfrist Ein Wüstenrot-Bausparvertrag wird auf einem bestimmten Zeitraum abgeschlossen und muss zum Ende der vereinbarten Ansparzeit vom Sparer nicht unbedingt gekündigt werden, da die Bausparkasse ihren Kunden von selbst kontaktiert. Rechtzeitig vor Ende der Mindestlaufzeit wird die Bausparkasse den Sparer über den weiteren Werdegang informieren, evtl. ein attraktives Angebot zur Weiterführung des Vertrages oder Verwendung des Sparbetrages unterbreiten.

Ist die Ansparsumme erreicht, so kann der Vertrag weiter bespart werden, um so den Sparbetrag aufzustocken. Im Gegenteil dazu besteht die Möglichkeit während der Ansparzeit den Vertrag zu beleihen, um schon frühzeitiger Eigentum zu erwerben.

Sollten die persönlichen Umstände eines Sparers eine vorzeitige Beendigung des Bausparvertrages erfordern, so kann der Vertrag in den meisten Fällen mit einer Frist von drei Monaten, zum Ende eines jeden Kalendervierteljahres, gekündigt werden.

Sofern im eigenen Vertrag und den AGB nichts abweichendes vereinbart wurde, dass jederzeit fristlos gekündigt werden kann. Maximal könnte eine Kündigungsfrist von 3 Monaten vereinbart worden sein. Es kann jedoch sein, dass das Guthaben laut Vertrag erst nach einem halben Jahr ausgezahlt wird.

Hinweis: Auf Wunsch kann das Bausparguthaben bei den meisten Verträgen vorzeitig ausgezahlt werden, dann wird jedoch vom Bausparguthaben 1% abgezogen.

Die jeweils geltenden Fristen zur Beendigung des Sparvertrages sind im Wüstenrot-Vertrag aufgeführt und sind gleichfalls auf den Rechnungen ausgewiesen.

Bei Darlehnsverträgen gelten die gesetzlichen Regelungen und die im Vertrag vereinbarten Fristen und Laufzeiten. Es kann sein, dass bei einer Kündigung vor dem Ende der Laufzeit neben dem geliehenen Betrag dennoch der gesamte Zins zuzahlen ist.

»Mehr zu den Regelungen bei Darlehen

Hinweis: Das Kündigungsschreiben muss, sofern eine Kündigungsfrist besteht, noch vor dieser bei Wüstenrot ankommen.

Alternative 1: Umschichtung und Übertragung Wird der Bausparvertrag vorzeitig beendet und es wurden beim sparen staatliche Förderungen genutzt, so sollte unbedingt vorher geprüft werden ob diese Zuwendungen bei einer frühzeitigen Kündigung zurückzuzahlen sind.

Tipp: Das Bausparguthaben kann auch auf einen Altersvorsorgevertrag der gleichen Bausparkasse oder eines anderen Unternehmens übertragen werden ohne, dass es zu einem Verlust der staatlichen Förderung kommt (siehe auch §1 Abs. 5 Altersvorsorgeverträge-Zertifizierungsgesetz, AltZertG).

Alternativ kann auch eine Auszahlung für eine Verwendung als Altersvorsorge-Eigenheimbeitrag nach §92a Einkommensteuergesetz beantragt werden.

Alternative 2: Ruhen lassen statt kündigen Bevor eine vorzeitige Kündigung des Bausparvertrages erfolgt, ist zu überdenken, ob das Aussetzen der Zahlungen für eine bestimmte Zeit nicht die bessere Alternative ist.

Es ist kein Problem die Bausparkasse über einen finanziellen Engpass zu informieren und die Ansparraten auszusetzen, ohne die Finanzierung für das geplante Projekt zu verwerfen.

Gerne bieten Bausparkassen dem Kunden Alternativlösungen an, denn eine vorzeitige Beendigung des Sparvertrages bedeutet, dass die Prämienzahlungen und die Abschlussgebühren verloren gehen.

Es besteht zum Beispiel die Möglichkeit den Bausparvertrag mit vermögenswirksamen Leistungen weiter zu besparen und somit die jährliche Wohnungsbauprämie zukünftig gewährt zu bekommen.

Widerruf bei neueren Verträgen Hat eine Privatperson den Bausparvertrag oder das Darlehen, dann ist es noch möglich, den Vertrag innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss zu widerrufen.

Durch den Widerruf gilt der Vertrag als nicht abgeschlossen. Nur für bereits entstandene Unkosten wäre eventuell etwas zu zahlen.

Tipp: Falls für den Bausparvertrag eine Abschlussgebühr gezahlt wurde so muss einem diese bei einem Widerruf auch erstattet werden.

Es reicht aus das Widerrufsschreiben innerhalb der 14-tägigen Frist abzusenden. Wichtig ist das der rechtzeitige Versand dokumentiert ist, damit er notfalls auch nachgewiesen werden kann.

Hinweis: Fehlerhafte Verträge können in vielen Fällen noch Jahrelang widerrufen werden, da bei diesen die 14-tägige Frist nicht greift. So sind zum Beispiel viele alte Verträge laut eines Urteils des Europäischen Gerichtshofes, auf Grund ihrer Formulierung, fehlerhaft.

»Mehr zum Widerrufsrecht und ein Musterschreiben

Außerordentliche bis fristlose Kündigung Eine fristlose Kündigung des Bausparvertrages oder des Darlehens wäre immer dann möglich, wenn ein ausreichend-wichtiger Grund eine Fortsetzung des Vertrages für einen der Vertragspartner unzumutbar macht.

Wichtige Gründe können zum Beispiel: ein Betrug oder das Ausbleiben der Zahlungen sein. Bei dieser Kündigungsart muss im Schreiben immer der Grund angegeben werden.

Neben der Mindestlaufzeit und der regulären vorfristigen Kündigung wird in den AGB ein Sonderkündigungsrecht zur Vertragsauflösung eingeräumt. Bestimmte Lebensumstände berechtigen zu einem Sonderkündigungsrecht.

Hier gibt es regionale Unterschiede, wenn z. B. der Sparvertrag an den Wohnsitz gebunden ist und ein Wohnungswechsel während der Laufzeit erfolgt. Der Tod des Vertragspartners stellt gleichfalls einen Grund zur vorzeitigen Auflösung dar. Jedoch kann es auch hierbei sein, dass bei einer vorzeitigen Auszahlung des Guthabens abschläge in Kauf genommen werden müssen.

»Grundsätzliches zum Thema außerordentliche Kündigung

Inhalt, Form und Versand der Kündigung Welche Angaben sind im Kündigungsschreiben anzugeben?

Um ein rechtmäßig gültiges Kündigungsschreiben zu verfassen, sind die nachfolgenden Angaben möglichst darin aufzuführen:

  • Vollständiger Vor- und Nachname, sowie am besten auch das Geburtsdatum
  • Wohnanschrift
  • Die genaue Bezeichung des Kontos, welches gekündigt wird.
  • Es muss eindeutig ersichtlich sein, dass gekündigt wird.
  • Das Kündigungsdatum (Das reguläre Ende der Laufzeit findet sich in den Vertragsunterlagen / in den Rechnungen oder kann beim Kundenservice erfragt werden). Alternativ kann auch die Formulierung "zum nächstmöglichen Termin" verwendet werden um Wüstenrot anzuweisen den Termin zu berechnen.
  • Möglichst auch die Vertrags- oder Mitgliedsnummer
  • Es empfiehlt sich auch um eine schriftliche Kündigungsbestätigung zu bitten.
  • Am besten auch eine handschriftliche Unterschrift des Bausparers und das aktuelle Datum

Selbstverständlich ist die übliche, immer noch sehr beliebte Möglichkeit eine schriftliche Kündigung auf postalischem Weg an Wüstenrot zu senden. Der Versand des Schreibens sollte, falls eine Küdnigungsfirst vereinbart wurde, sicherheitshalber per Einschreiben-Rückschein erfolgen.

Falls per Fax gekündigt wird ist der Sendebericht aufzubewahren.

Kündigungsadresse Die Postanschrift von Wüstenrot lautet:

Wüstenrot Bausparkasse AG
Wüstenrotstr. 1
71638 Ludwigsburg

Fax-Nummer: 07141 / 16 85 36 37



Kündigung Wüstenrot Muster


»Einfach mit dem Kündigunggenerator, für die Kündigung bei Wüstenrot, ein Schreiben erstellen...

Kündigungsschreiben herunterladen:

Kündigungsschreiben Wüstenrot Muster:
ORT, den XX.XX.20XX
Wüstenrot Bausparkasse AG
Wüstenrotstr. 1
71638 Ludwigsburg
Maria Mustermann
Mustergasse 3
21000 Musterstadt

Kündigung des Wüstenrot Bausparvertrages / Darlehens


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich mein Bausparvertrag / Darlehen bei Wüstenrot, mit der Vertragsnummer W123456, fristgemäß zum XX.XX.20XX.


(
Falls zutreffend: Das Bausparguthaben überweisen Sie bitte auf das folgende Konto:

XYZ Bank AG
Kontoinhaber: Martha Mustermann
IBAN : DEXXXXXXXXXXXXXXXX
BIC: XXXXXXXXX
)

Hilfsweise kündige ich den Vertrag zum nächstmöglichen Termin.

(Optional: Ferner fordere ich Sie hiermit auf alle über mich gespeicherten personenbezogenen Daten, gemäß DSGVO, vollständig zu löschen und mich schriftlich über die erfolgte Löschung zu unterrichten.)

Bitte stellen Sie mir eine schriftliche Kündigungsbestätigung mit Angabe des Beendigungstermins aus.

Mit freundlichen Grüßen


Maria Mustermann
Maria Mustermann

 
Kündigungserinnerung per Email bekommen.
Email :

Datum :

Nachricht die Du bekommen möchtest :
Mit Klick bestätigen Sie die Nutzungsbedingungen(kostenlos) gelesen und verstanden zu haben.

Suchen

Diese Website durchsuchen:

Neueste Kommentare