Tipps zur Kündigung per Kündigungsschreiben

1.
Vertragstyp eingeben oder auswählen
2.
Informieren und Kündigungsschreiben schnell mit dem Generator erstellen

Kündigung einer Sterbegeldversicherung

 
Eine Sterbegeldversicherung ist eine private Zusatzversicherung, die den Begünstigten eine bestimmte Summe auszahlt, wenn der Versicherte stirbt. Sie kann im Rahmen einer bestehenden Police oder auch als eigenständige Vertrag abgeschlossen werden.

Die Versicherung zahlt in der Regel einen bestimmten Betrag an die Hinterbliebenen, wenn der Versicherte innerhalb einer bestimmten Zeit nach dem Abschluss der Police verstirbt. Gedacht ist diese Auszahlung für die Beerdigungskosten wie Grabstein, Trauerfeier, Anzeigen, die Sterbeurkunde, den Friedhof und Bepflanzung des Grabs.

Im Folgenden wird erklärt wie und wann eine Sterbegeldversicherung gekündigt werden kann und was es dabei zu beachten gilt. Sowie mehr zu den Alternativen zu einer Kündigung um Nachteile zu vermeiden.

Kündigungsfrist Die Sterbegeldversicherung hat in der Regel eine Kündigungsfrist von 4 Wochen bis 3 Monate, gezählt zum Ende einer jeden Zahlperiode, zum Beispiel jährlich. Diese Frist und die Laufzeit findet sich in der Regel auch auf dem Versicherungsschein oder in den allgemeinen Versicherungsbedingungen.

Es kann darüber hinaus eine Mindestlaufzeit von maximal 3 Jahren vereinbart sein. Bei längeren Laufzeiten kann dennoch ab dem 3ten Jahr jährlich gekündigt werden.

Wird die Versicherung nicht oder nicht rechtzeitig gekündigt so verlängert sie sich um eine weitere Zahlperiode.

Bei Sterbegeldversicherungen kommt als Besonderheit hinzu, dass bei diesen nur eine bestimmte Zeit lang eingezahlt werden muss.

Wichtig: Die Kündigung ist erst wirksam wenn sie beim Versicherungsunternehmen angekommen ist. Um rechtzeitig zu sein muss sie dabei noch vor der Kündigungsfrist ankommen.

Widerruf bei neueren Verträgen Der Abschluss einer Sterbegeldversicherung kann, auf Grund von §8 des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG), innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden.

Tipp: Die Widerrufsfrist beginnt erst dann zu laufen wenn das Versicherung Unternehmen den Kunden ordnungsgemäß über sein Widerrufsrecht informiert und ihm alle vorgeschriebenen Unterlagen ausgehändigt hat. Wenn dies nicht oder nicht richtig erfolgte kann die Versicherung noch bis zu einem Jahr und zwölf Monate widerrufen werden.

Um rechtzeitig zu sein muss das Widerrufsschreiben spätestens am letzten Tag der Frist verschickt werden.

Wichtig: Sollte es zu einem Rechtsstreit kommen, muss nachgewiesen werden können, dass das Schreiben rechtzeitig dem Versicherungsunternehmen zugegangen ist. Daher ist es sinnvoll das Schreiben auf einem möglichst sicheren Wege, zum Beispiel per Einschreiben-Rückschein oder als Fax mit Sendebericht zu verschicken.

»Mehr zum Widerrufsrecht und ein Musterschreiben

Außerordentliche bis fristlose Kündigung Bei Eintreten bestimmter Umstände kann die Sterbegeldversicherung auch vor dem Laufzeitende und ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist beendet werden. Zum Beispiel bei einer Vertragsverletzungen oder einem anderen wichtigen Grund nach §314 BGB und VVG oder auch wenn ein im Vertrag vereinbartes Sonderkündigungsrecht genutzt werden kann.

In diesem Kündigungsfall ist im Schreiben der Grund zu nennen. Falls Nachweise vorhanden sind ist es sinnvoll diese in Kopie beizulegen.

Typische Kündigungsgründe bei Sterbegeldversicherungen:

  • Bei einer Prämienerhöhung kann auf Grund von §40 Absatz 1 VVG innerhalb von einem Monat fristlos gekündigt werden. Diese Frist beginnt dabei sobald das Versicherungsunternehmen den Kunden über die Erhöhung informiert hat. Es reicht allerdings wenn diese Informationen ungelesen im Postfach liegen.

    Der frühst mögliche Beendigungstermin ist bei dieser Kündigungsmöglichkeit der Änderungstermin.

    Das Versicherungsunternehmen muss den Kunde dabei mindestens einen Monat vorher informieren.
  • Falls die Versicherungsleistungen reduziert werden, ohne dass sich die Prämie reduziert kann, durch §40 Absatz 2 VVG, ebenfalls vorzeitig, frühstens zum Änderungstermin, gekündigt werden.

    Für die Kündigung hat der Kunde einen Monat Zeit, gezählt ab dem Erhalt von Informationen über die bevorstehende Änderung der Leistungen.
  • Beim einzigen möglichen Versicherungsfall, dem Todesfall, wird die Versicherungssumme ausgezahlt. Eine Kündigung erübrigt sich daher.

Nachteile einer Kündigung und Alternativen Bei einer Kündigung wird nur der sogenannte Rückkaufwert, das heißt die eingezahlte Prämie abzüglich zahlreicher Gebühren, ausgezahlt. Daher kann eine vorzeitige Kündigung der Sterbegeldversicherung, besonders in den ersten Beitragsjahren, einen hohen Verlust bedeuten.

In vielen Fällen ist es ratsamer die Versicherung zu behalten und diese nur ruhend zu stellen (auch als Beitragsfreistellung bezeichnet), wodurch der Beitrag nicht weiter zu zahlen ist. Meist ist diese Freistellung nur zeitlich begrenzt möglich. In jedem Fall gehen die eingezahlten Beiträge, durch eine solche Ruhephase, nicht verloren, sondern es wird nur am Ende die Auszahlungssumme geringer und falls die Versicherung Überschüsse macht kann der Kunde dennoch davon profitieren.

Es sollte daher vorher gut ob es ratsamer ist die Versicherung zu behalten, insbesondere wenn keine weiteren Absicherungen vorhanden sind.

Inhalt, Form und Versand der Kündigung Die Kündigung muss in schriftlicher Form erfolgen und im Kündigungsschreiben sollten mindestens folgende Punkte enthalten sein:

  • Aktuelles ist Datum und Ort
  • Name und Anschrift des Kunden und des Versicherungsunternehmens
  • Es muss eindeutig erkennbar sein, dass gekündigt wird. Dabei ist besonders, wenn mehrere Verträge mit dem Unternehmen bestehen auch genau anzugeben welche Versicherung beendet wird.
  • Um unnötige Rückfragen und Zuordnungsprobleme zu vermeiden sollte auch die Versicherungsnummer angegeben werden.
  • Es ist ein Beendigungstermin anzugeben oder das Versicherungsunternehmen wird gebeten den nächstmöglichen Termin zu ermitteln.
  • Nur bei einer außerordentlichen Kündigung ist ein Kündigungsgrund zu nennen.
  • Eine Bankverbindung für die Auszahlung.
  • Auch kann eine Löschung der personenbezogenen Daten verlangt werden. Dadurch werden in der Regel auch zukünftige Rückwerbeversuche verhindert.
  • Ferner ist es sinnvoll um eine schriftliche Kündigungsbestätigung zu bitten.
  • Sollte es sich um eine Sterbegeldversicherung für Eheleute handeln, müssen beide Partner genannt werden und sollten am besten auch unterschreiben. Sofern der gesamte Vertrag augelöst werden soll.

    Sollte die Versicherung vor dem 30ten September 2016 abgeschlossen worden sein ist die Kündigung unbedingt zu unterschreiben und das Schreiben per Post zu schicken.

Die Kündigung der Sterbegeldversicherung kann direkt an das Versicherungsunternehmen geschickt werden. Falls die Versicherung über einen Berater abgeschlossen wurde kann die Kündigung im Regelfall auch über diesen erfolgen.

Der Versand, der Kündigung, ist per Fax, E-Mail oder Brief möglich. Aufgrund der besseren Beweisbarkeit im Streitfall empfiehlt sich der Versand per Einschreiben-Rückschein oder Fax mit Sendebericht. Durch letztere Versandmethoden existiert ein Nachweis über den rechtzeitigen Versand und auch den ordnungsgemäßen Zugang.

Kündigung Sterbegeldversicherung Muster


»Einfach mit dem Generator, für die Kündigung der Sterbegeldversicherung, ein Schreiben erstellen...

Kündigungsschreiben herunterladen:

Kündigungsschreiben Sterbegeldversicherung Muster:
Musterstadt, den 08.08.20XX
Versicherungsunternehmen
Strasse + Nr.
Plz. + Ort
Maria Mustermann
Mustergasse 3
21000 Musterstadt

Kündigung der Sterbegeldversicherung


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich die Sterbegeldversicherung VERTRAGSNAME zum nächstmöglichen Termin.


(
Oder: Auf Grund der von Ihnen angekündigten Prämienerhöhung / Leistungsänderung, kündige ich hiermit die VERTRAGSNAME Sterbegeldversicherung außerordentlich zum Änderungstermin.

Hilfsweise kündige ich die Versicherung zum nächstmöglichen Termin.
)

Die Versicherungsnummer lautet: ST123456.

Bitte überweisen Sie die Auszahlung auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: Vorname Nachname
IBAN: DEXXXXXXXXXXXXX
BIC: XXXXXXXX

Darüber hinaus fordere ich Sie auf alle über mich gespeicherten personenbezogenen Daten zu löschen und mich über die durchgeführte Löschung, wie gesetzlich vorgeschrieben, schriftlich in Kenntnis zu setzten.

Bitte lassen Sie mir eine schriftliche Kündigungsbestätigung mit Angabe des Beendigungstermins zukommen.

Mit freundlichen Grüßen


Maria Mustermann
Maria Mustermann

 
Kündigungserinnerung per Email bekommen.
Email :

Datum :

Nachricht die Du bekommen möchtest :
Mit Klick bestätigen Sie die Nutzungsbedingungen(kostenlos) gelesen und verstanden zu haben.

Suchen

Diese Website durchsuchen:

Neueste Kommentare